Die Intramurals

Während der Parade, bei der jede Jahrgangsstufe (jedes Team) durch die Straßen um die Schule laufen sollte
Während der Parade, bei der jede Jahrgangsstufe (jedes Team) durch die Straßen um die Schule laufen sollte

Jedes Jahr (im Falle von LCC in der ersten Woche des Septembers) veranstaltet jede Schule hier die Intramurals – das ist eine Sport-Woche, bei der jeder Jahrgang gegeneinander antritt.

LCC ist eine Abkürzung für La Consolacion College in Bacolod City. Meine High School gehört zu diesem College dazu. Ihr offizieller Name lautet:  „La Consolacion College Bacolod – Integrated School“.

Mit Freunden während des Paradelaufes; währenddessen wird von einem Auto aus (jeder Jahrgang hat sein eigenes Musik-Auto bekommen) laut Musik gespielt
Mit Freunden während des Paradelaufes; währenddessen wird von einem Auto aus (jeder Jahrgang hat sein eigenes Musik-Auto bekommen) laut Musik gespielt

Kurzes Video von der Intramurals-Parade

Sowohl der Cheering Dance, den jeder Jahrgang vorbereitet bis zum ersten Intramurals Tag, sowie auch alle Sportspiele (Volleyball, Basketball, etc.) sind Wettbewerbe. Es steht dir frei, ob du bei einem Spiel mitmachen willst. Ich habe bei keinem Spiel teilgenommen, weil ich echt in keinem Sport gut bin und mich nicht blamieren wollte. Außerdem hat mich das auch nicht so gereizt…

Jedenfalls der Cheering Dance ist schon fast das Wichtigste an den ganzen Intramurals. Wir haben mehr als eine ganze Woche lang jeden Tag in einer Sporthalle, an einem anderen Ort als unsere Schule, für unsere Performance geübt.

Mit meinen Freunden während der Intramurals-Proben im Mansilinyan-Gym (Sporthalle)
Mit meinen Freunden während der Intramurals-Proben im Mansilinyan-Gym (Sporthalle)

 

Wir, die "Seniors", bei unserem Cheering Dance
Wir, die „Seniors“, bei unserem Cheering Dance

Die Cheering-Performance wurde auf mehrere Gruppen aufgeteilt:

  • Die Cheerleader/Anfeuerer: Das sind die, die die Cheer-Rufe schreien und dabei tanzen, und deren Performance am Rand des Sportfeldes stattfindet. Ich gehörte zu den Cheerleadern.
  • Die Tänzer:  Das sind die, die am meisten tun und deren Performance immer in der Mitte des Sportfeldes ausgeführt wird,
  • Die „Flyer“ (Flieger): Das sind schmale Mädchen, die in die Luft geworfen werden.
  • Die „Lifter“ (Hochstemmer): Das sind Jungens, die die Mädchen in die Luft heben.
  • Die „Drummer“ (Trommler): Das sind die, die die ganze Zeit über auf Trommeln und Bongos den Beat angeben.
Die "Suffermores" (oder wie auch immer das geschrieben wird); Jahrgang 8 (2. Highschool-Jahr) bei ihrer Cheering Dance - Aufführung (Blick von oben auf unseren Schul)
Die „Suffermores“ (oder wie auch immer das geschrieben wird); Jahrgang 8 (2. Highschool-Jahr) bei ihrer Cheering Dance – Aufführung (Blick von oben auf unseren Schulhof)

 

Für jeden Jahrgang eine Flagge - wie bei den Olympischen Spielen
Für jeden Jahrgang eine Flagge – wie bei den Olympischen Spielen

Zuerst war ich ziemlich genervt von diesen Proben und wollte eigentlich nur nach Hause, aber nach und nach, je weiter wir mit der Cheering-Performance kamen, desto enthusiastischer wurde ich und desto ernster nahm ich es.

Ich war so stolz, als wir unsere Performance dargestellt haben… Und natürlicher noch stolzer, als es am Ende bei der Entscheidung zwischen Jahrgang 9 und 10 hieß, dass WIR (Jahrgang 10 – die „Seniors“)  gewinnen! Da sind alle völlig abgegangen, haben gekreischt, haben Leute angesprungen. Ja, das hat schon ziemlich Spaß gemacht, eigentlich. :)

Nach unserem Cheering Dance. Ich halte eine Requisite, die wir am Ende unseres Cheering-Auftritts gebraucht haben, in den Händen. Bei der Requisite handelt es sich um die philippinische Flagge.
Nach unserem Cheering Dance. Ich halte eine Requisite, die wir am Ende unseres Cheering-Auftritts gebraucht haben, in den Händen. Bei der Requisite handelt es sich um die philippinische Flagge.

 

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *